Rechtsgebiete

Arbeitsrecht

Kündigung und Arbeitsrecht

Für Arbeitnehmer:

Im Arbeitsrecht zählt manchmal jeder Tag – wenn Sie sich gegen eine Kündigung durch Ihren Arbeitgeber wehren wollen, müssen Sie innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigungserklärung eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht einreichen.

Wenn Sie keine Klage einreichen oder diese nicht rechtzeitig einreichen, gilt auch eine unwirksame Kündigung als wirksam.

Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall rechtzeitig an mich, damit ich die entsprechenden Schritte einlegen kann.

Natürlich geht es nicht nur um gerichtliche Verfahren – viele Unsicherheiten rund um die Aufnahme, Beendigung und Abwicklung von Dienst- und Arbeitsverträgen lassen sich mit Hilfe juristischer Beratung klären, ohne dass eine gerichtliche Auseinandersetzung notwendig ist.

 

 

Für Arbeitgeber:

Hier lassen sich viele arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen vermeiden, wenn bereits bei der Gestaltung der Arbeitsverträge die unterschiedlichen Interessen entsprechend berücksichtigt werden. Gerne bin ich Ihnen bei der Vertragsgestaltung behilflich.

Haben Sie Ihr Handeln zum Beispiel einmal nach den gesetzlichen Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) juristisch prüfen lassen? Selbstverständlich berate ich Sie diesbezüglich ebenso wie zu Ihren weiteren Fragen rund um das Arbeitsverhältnis.

Bei vielen innerbetrieblichen Auseinandersetzungen ist es darüber hinaus sinnvoll, eine Lösung für beide Seiten zu finden, welche die unterschiedlichen Interessen berücksichtigt – u.U. auch in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat - und damit zu einem nachhaltigeren und tragfähigeren Ergebnis zu kommen.

 

 

Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber:

Unabhängig davon, ob Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind, vertrete ich Sie sowohl außergerichtlich wie auch vor dem Arbeitsgericht und verhelfe Ihnen dabei zu Ihrem Recht.

 

Dabei bin ich schwerpunktmäßig in den folgenden Gebieten tätig:

 

  • Kündigung (personenbedingte, verhaltensbedingte, betriebsbedingte,     ordentliche und außerordentliche Kündigung)
  • Änderungskündigung
  • Betriebsübergang
  • Abmahnungen, Versetzungen, Änderungsangebote
  • Mobbing durch Vorgesetzte oder Mitarbeiter
  • Arbeitszeugnis
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Urlaub
  • Entgeltfortzahlung bei Krankheit und Feiertag
  • Weihnachtsgeld / Urlaubsgeld
  • Allgemeines Gleichheitsgesetz (AGG)
  • Aufhebungsvertrag
  • Abfindung
  • befristeter Vertrag
  • Scheinselbständigkeit und freie Mitarbeiter
  • Formulierung der Stellenausschreibung
  • Arbeitsvertragsgestaltung
  • Arbeitszeitgestaltung
  • Versetzung
  • Personalentscheidungen
  • Aufhebungs- und Abwicklungsvertrag
  • Sozialpläne